Radonis.de

Kleine Anleitung zum Reimen

Kleine Anleitung zum Reimen - Cover
Kl. Anleitung zum Reimen - Cover

Gar manchem Zuhörer haben sich schon die Nackenhaare gesträubt, wenn offensichtliche Schüler des legendären Barons von Knittel von der Rostra ihre Verskünste absonderten. Dem Manne kann geholfen werden, denn Rt Radonis (45) hat sich dieses Problems angenommen und eine "Kleine Anleitung zum Reimen" verfasst. Darin werden - nicht nur für den schlaraffischen Nachwuchs! - allgemein verständlich die Grundlagen der Poetik erläutert und die Unterschiede von Vers, Reim, Rhythmus und Strophe erklärt. Praktische Beispiele zeigen die gebräuchlichsten Versformen auf - vom Jambus über den Blankvers bis zum Limerick - und geben wertvolle Ratschläge, woran sich ein Anfänger herantrauen kann und woran besser nicht.

Besonders wertvoll ist, dass die Beschreibungen sich nicht mit einer theoretischen Poetik begnügen, sondern zu jedem Kapitel leicht nachvollziehbare Übungen bieten. Auch dem Thema "Die Kunst des Vortrags" ist ein Kapitel gewidmet, dessen handfeste Ratschläge jedem zu empfehlen sind, der aus der Rostra etwas zum besten gibt.

Ein Glossar mit allen wichtigen Stichworten rundet das inhaltsreiche Bändchen ab, für dessen Entstehung Rt Radonis im Interesse des schlaraffischen Niveaus nicht genug gedankt werden kann!

Die witzige Titelzeichnung stammt übrigens aus der Feder von Rt Bucasso (42).

Aus der Schlaraffia Zeyttungen, a.U. 146 Christmond

Erhältlich ist das Büchlein bei:

Eggert, Norbert (Rt Radonis, 45): Kleine Anleitung zum Reimen. Im Eigenverlag, 40 Seiten. Triefenbergweg 17, 65388 Schlangenbad, gegen Voreinsendung von EUR 5,- als Banknote (Versandkosten innerhalb Deutschlands sind darin eingeschlossen / außerhalb Deutschlands zzgl. EUR 3,-).